Sie sind hier:

Netz- bzw. Hausanschluss Strom

Antrag Anschluss Stromnetz und Herstellung

Den Antrag für den Anschluss an das Stromnetz stellt das von Ihnen beauftragte Elektroinstallationsunternehmen bei der VersorgungsBetriebe Elbe GmbH. Dem Antrag ist ein Lageplan des Gebäudes im Maßstab 1 : 500 sowie der Grundriss des Gebäudes anzuhängen. Auf Basis dieser Daten und der Kennzeichnung des Anschlussraumes (bei Neubauten), beziehungsweise nach einem Ortstermin bei Ihnen (bei Altbauten), können wir ein Angebot über die Kosten des Anschlusses erstellen. Die Auftragserteilung erfolgt durch die Unterzeichnung des dem Angebot beigefügten Auftragsformulars.

Der Beginn der Arbeiten erfolgt in der Regel nach ca. vier bis sechs Wochen, sofern auf der Baustelle Baufreiheit herrscht (kein Gerüst im Bereich der Anschlüsse, Material liegt nicht auf der Trasse der Netzanschlussleitungen). Während der Frostperiode können Tiefbau- und Schweißarbeiten nicht durchgeführt werden.

Parallel zur Haus- und Netzanschlusserstellung durch die Versorgungsbetriebe wird die Hausinstallation des Kunden durch einen zugelassenen Installateur bei uns angemeldet und, nach Fertigstellung, bei uns als fertig gemeldet.

Erst nach Fertigmeldung der Anlage durch den Installateur wird der Zähler durch unsere Mitarbeiter gesetzt, Ihre Anlage ist betriebsbereit!

Hinweise zu EEG-Anlagen

Kontakt

Ihre Ansprechpartner helfen Ihnen gern bei weiteren Fragen:

Gerald Böhm
Telefon: 04153/595-270
E-Mail: g.boehm@versorgungsbetriebe-elbe.de